Morning Smoothies

Ich bin eigentlich nicht der Typ Mensch, der Morgens etwas isst. Dafür bin ich entweder zu faul oder, als ich noch zur Schule gegangen bin, hatte ich schlicht und einfach gar keine Zeit dafür. Statt meinem Brötchen also beim aufbacken zu zusehen, mixe ich mir in derselben Zeit lieber einen Smoothie zusammen. Ich möchte euch heute also meine beiden Lieblingssmoothies vorstellen, die ich abwechselnd den Tag über oder Morgens trinke.


BEERENSMOOTHIE
Während meiner zwei Jahre in der Oberstufe hat man mich wohl meistens mit dem Beerensmoothie gesehen, denn die Banane habe ich lieber so zwischendurch gegessen. In meinem Beerensmoothie waren grundsätzlich immer dieselben Zutaten drin.
  • tiefgefrorene Beeren
  • Zarte Haferflocken
  • Leinsamen
  • Wasser
  • Joghurt

Ich habe das immer alles nach Gefühl gemixt. Wenn er zu dickflüssig gewesen ist, kam eben noch mehr Wasser rein und andersrum kam eben mehr Joghurt oder Haferflocken rein. Da ich immer ein Brot, Joghurt, Äpfel etc mit in der Schule hatte, war es mir morgens dann immer ganz lieb, wenn ich noch nichts kauen musste und es dazu auch noch fruchtig-süß war. Außerdem hatte der Beerensmoothie eine ansehbarere Farbe als der Bananensmoothie, sodass es mehr Spaß gemacht hat den an einem Montagmorgen zu trinken statt einen tristen weißen.


BANENENSMOOTHIE

In den Bananensmoothie habe ich mich verliebt, seitdem ich in meiner Abiphase bin und auch wieder mehr Sport mache bzw darauf achte, was ich esse. Er ist für mich der perfekte Start in den Tag, da er mich lange satt hält und ich abends weniger Heißhunger habe, wenn ich morgens etwas mit Kohlenhydraten gegessen habe. Die ersten Male habe ich den Banenshake mit Magerquark und Wasser gemacht, da ich meinen Milchkonsum aber reduzieren möchte, habe ich den heute mal mit Reismilch ausprobiert.

  • 600ml Reismilch
  • Zwei Bananen
  • Vanille
Ich muss sagen, dass es schon was anderes ist, wenn man nur Reismilch und Banane nimmt, da der wesentlich flüssiger ist als mit Magerquark und Wasser. Besser schmecken tut er auf jeden Fall trotzdem!

Was ist euer absoluter Lieblingssmoothie, den ihr euch zuhause macht?

Kommentare:

  1. Yammi! Sieht richtig lecker aus. <3
    Werde mir die auf jedenfall mal notieren und selbst einmal ausprobieren.

    Ich mach ja erst seit kurzem Smoothies weil ich meinen Smoothie Maker erst seit ein paar Tagen habe, aber bisher hab ich eine Mischung aus Pflaumen, Pfirsich und Birne probiert, was sehr lecker war und einen Banane-Heidelbeer-Smoothie. <3 Banane-Heidelbeer hat mir sogar noch besser geschmeckt. ;)

    Was ich auch noch gerne probieren möchte ist ein Brokkoli-Smoothie, der soll auch recht gut sein. ;)

    Liebst
    Renesmee
    Dreamcatcher

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen :)

      Ich liebe, liebe, liebe Smoothies über alles (auch wenn manche behaupten, dass die gar nicht so gut für einen sein sollen... Schwachsinn xD). Am liebsten trinke ich Smoothies Nachmittags oder nach dem ich Sport gemacht habe, da geben sie mir irgendwie am meisten Energie und machen mich richtig fröhlich und glücklich.

      Am liebsten mache ich meine Smoothies mit Banane, Pfirsichen und ein paar Beeren. Zurzeit probiere ich mich auch an grünen Smoothies und arbeite mit Matcha und so weiter.

      Ein sehr toller Post, ich wünsche dir noch viel Spaß beim ausprobieren von anderen Smoothies :)

      Liebe Grüße,
      Lilo
      https://liloslifestyle.wordpress.com/

      Löschen
  2. Oh lecker, ich liebe Smoothies so so so sehr :)

    AntwortenLöschen
  3. Nice article, thanks to sharing this post; now a days there are lot of ways to loss weight, the phen 375 is the best product

    AntwortenLöschen
  4. Very nice article, and nice images also which you are using in this wonderful article.

    AntwortenLöschen