Tomate-Schafskäse-Auflauf

Bis vor ein paar Monaten mochte ich keinen Schafskäse - inzwischen liebe ich ihn und möchte ihn eigentlich auch gar nicht mehr in meinem Kühlschrank missen. Am allerliebsten ist er mir, wenn er gerade aus dem Backofen kommt und halb geschmolzen ist. Deswegen gibt es heute ein Rezept. Eigentlich ist es kein wirkliches Rezept, da es zwei Zutaten sind, die man einfach für ein paar Minuten in den Ofen schiebt und sich dann genüsslich den Bauch damit vollschlagen kann. Wie gesagt: Zwei Zutaten und ein bisschen drum herum:  Schafskäse und Tomaten, ein bisschen Olivenöl und Gewürze.
Für meine mittlere Glasschüssel habe ich zwei dicke Scheiben vom Schafskäse und zwei mittelgroße Tomaten genommen, beides gewürfelt und miteinander vermischt. Olivenöl, Salz & Pfeffer drüber und für ein paar Minuten bei 180°Grad in den Backofen getan. Zwischendurch, auch wenn es nur für ein paar Minuten sind, noch umrühren, damit nichts am Bodem der Schüssel klebt. Wenn es irgendwas zwischen weich, aber noch nicht flüssig und hart, aber nicht bissfest ist, nehme ich es raus und würze noch einmal mit Kräutern der Provence nach. Die passen meiner Meinung nach nämlich überall zu :)

In dem ursprünglichen Rezept, nachdem meine Mama es gemacht hat, kommen noch Lauchzwiebeln dazu. Aber ich bin Studentin, ich kann nicht kochen und hatte deswegen keine zuhause. Vielleicht beim nächsten Mal, wenn ich dran denke, dass die da noch mit dazu gehören.

Was ist euer Lieblingsgericht, was man schnell zwischen durch machen kann?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen